Suche
  • Grundschule - Friedrich-Wanderer-Schule
  • Telefon: 0911 - 231 213 50
Suche Menü

Das Regenbogen-Projekt

Wir gehen respektvoll miteinander um
und sind eine gute Gemeinschaft

Was ist unser Ziel?
Die Kinder lernen und reflektieren den respektvollen Umgang miteinander. So wird ein Gemeinschaftssinn und das Miteinander in der Schulgemeinschaft gefördert.
Wann findet das Projekt statt?
Das Projekt startet im November und läuft über das ganze Schuljahr in den Klassen. Der erste Aktionszeitraum des Projekts endet im Dezember (vor den Weihnachtsferien).
Wie läuft das Projekt ab?
Die Klassensprecher nehmen an Schulversammlungen teil und erarbeiten für die Klassen die sechs Regenbogenwörter inhaltlich.
Die Regenbogenwörter sind:

Respekt                  Gewaltfreiheit                     Hilfsbereitschaft
Ehrlichkeit                   Regeln einhalten            
Zusammenhalt

Jede Woche wird ein neuer Begriff für die Schulgemeinschaft ausgewählt. Damit diese abstrakten Begriffe für die Kinder beobachtbarer werden, wird mit den Hinweisen gearbeitet „Wo sehe ich es? “ „ Wo höre ich es?“.
Im Regenbogenbuch der Klasse können die Kinder Beobachtungen aufschreiben, malen und gestalten. Die Lehrkraft thematisiert immer wieder mit den Kindern Ergebnisse und Beobachtungen aus dem Schulalltag. Positives Verhalten wird durch bunte Muggelsteine verstärkt, die jede Klasse im Klassenzimmer sammelt. Nachdem alle Begriffe einmal durchgenommen worden sind, darf jede Klasse die gesammelten Steine in die Regenbogensäule am Eingang des Schulhauses einfüllen.

Wie können Sie als Eltern das Projekt unterstützen?
Thematisieren auch Sie diese Begriffe in Ihrem Alltag und unterstützen Sie Ihre Kinder, indem Sie Hinweise zum aktuellen Begriff geben. Loben Sie Ihre Kinder für entsprechendes respektvolles, hilfsbereites Verhalten.

Liebe Eltern, ohne Sie geht es nicht!
Üben Sie mit Ihrem Kind und seien Sie selbst ein Vorbild!